Praktische Umzugstipps

Ein Umzug kann wunderbar sein! Du kannst dich mit der neuen Einrichtung beschäftigen, neue Wandfarben wählen und deine eigenen Ideen in den Zimmern verwirklichen. Aber auch die Wohnzeitschriften wie ‚Schöner Wohnen‘ oder ‚Wohnen & Dekorieren‘ können dir noch viele zusätzliche Ideen liefern. Auch ‚Pinterest‘ kann eine gute Inspirationsquelle sein.  Auf dieser Site findest du tausende Abbildungen von Häusern, also genug, was dich inspirieren könnte. Wohnboulevards sind auch außerordentlich geeignet, um Ideen zu bekommen. Pass aber auf, dass du dich nicht zu lange in diesen Geschäften aufhältst, denn wenn du stundenlang durch große Möbelgeschäfte läufst, wirst du überwältigt von all den schönen Ausstellungsstücken, und dadurch könnte das Einrichten deiner neuen Wohnung vielleicht sogar etwas schaurig werden, anstelle von Spaß zu machen und eine Herausforderung zu sein.

InventarisierenVergewissere dich vor allen Dingen, was du im Haus stehen hast. Welche Möbel möchtest du mitnehmen und von welchen willst du dich trennen? Vielleicht kann ein bestimmtes Möbelstück auch einen anderen Zweck erfüllen? Einen Schemel kannst du zum Beispiel auch als einen kleinen Tisch verwenden. Versuche vor allen Dingen kreativ zu denken und lasse dir Zeit mit der Einrichtung. Ein gemütliches Zuhause entsteht nämlich erst dann, wenn du darin wohnen wirst. Es ist aber wohl sehr praktisch, wenn du die gesamten Räumlichkeiten gut ausmisst und einen Grundriss davon zeichnest. Schneide auch maßstabgerechte Möbel aus Papier, sodass du diese auf den Grundriss legen kannst. Auf diese Art und Weise kannst du die ideale Einteilung bestimmen und dann siehst du auch, wieviel Platz du übrig hältst, wenn die Möbel darinstehen. Wenn du das so im Voraus planst, siehst du auch sofort, ob du noch neue Möbel kaufen musst.

Klug einpackenEs ist sehr klug, alle Sachen vor dem Transport gut einzupacken. Ebenso klug ist es, alles beieinander zu halten, sowie z.B. die Muttern, Schmiernippel, Gewindestift und Bolzen,die zu bestimmten Möbeln gehören.Es ist auch klug, alles pro Zimmer einzupacken. Das erspart eine Menge Zeit beim Auspacken und sorgt auch für weniger Ärger, wenn du einmal etwas nicht finden kannst. Auf diese Weise weißt du nämlich, was sich in welchem Karton befindet. Schreibe also immer auf den Karton, was sich darin befindet und für welches Zimmer dieser bestimmt ist. Du kannst dann also sofort während des Umzugs die Kartons in das richtige Zimmer setzen. Erspart auch das spätere Hin- und Hergeschrieben der Kartons. Im Voraus bereits Reinigungsmittel und Schrauben kaufen ist auch sehr zweckmäßig, denn dann kannst du sofort mit dem Saubermachen anfangen und die Bilder aufhängen.

http://online-befestigungstechnik.de