Wespennest Bau verhindern: Diese Mittel sind wirksam!

Zwischen Mai und September sind sie oft im heimischen Garten zu sehen: Wespen sind wichtig für die Umwelt und stehen bisweilen unter Naturschutz – oft stellen sie jedoch ein Ärgernis oder sogar ein gesundheitliches Risiko dar. Wie Sie den Wespennest-Bau mit einfachen Mitteln verhindern.

Wie Sie ein Wespennest verhindern

Wespen stellen ein Risiko für Allergiker dar und im Rahmen des Nestbaus beschädigen die Insekten oftmals Gebäude und Gartenmöbel. Um die Wespen loszuwerden, sollten diese von vornherein am Nestbau gehindert werden. Nester, die sich im Bau befinden, können zerstört werden, insofern die Art nicht unter Naturschutz steht. Zudem sollten beliebte Nistplätze verschlossen werden: Mauerspalten, ausgehöhlte Baumstümpfe, Rollladenkästen, Lücken im Dachgiebel oder verlassene Vogelnester. Auch dichtes Gebüsch in Bodennähe sowie offenstehende Schuppen und Gartenhäuser sind beliebte Nistplätze. Eingänge zu Schuppen oder Dachböden sollten mit Fliegengittern verschlossen werden. Finden die Wespen keinen geeigneten Nistplatz, suchen sie sich in der Regel einen anderen Garten.

Wespennest: geeignete Hilfsmittel, um den Bau zu verhindern

Ein beliebtestes Mittel, um Wespen zu vertreiben, sind Wespennest-Attrappen. Dabei handelt es sich um lebensechte Replika eines echten Wespennests, welche von den Wespen als Bedrohung angesehen werden. An der richtigen Stelle im Garten aufgehängt, suchen sich die echten Wespen bei dem Anblick einer Attrappe meist einen anderen, unbesiedelten Garten. Genauso wirksam ist es, alte Wespennester an ihrem ursprünglichen Ort zu belassen. Da Wespennester im Normalfall nicht zweimal besiedelt werden, ist ein altes Wespennest einer guter Schutz vor neuen Wespennestern.

Ein weiteres Mittel ist Schaum-Spray. Damit lassen sich Wespennester und typische Nistplätze wie Mauerspalten oder Löcher in der Hausfassade langfristig verschließen. Auch klassische Insektizide sind ein wirksames Mittel gegen Wespennester.

Wespengerüche beseitigen

Nach der Beseitigung eines Wespennests sollten auch die Rückstände der Tiere sorgfältig entfernt werden. Denn der Wespengeruch lockt andere Wespen auf der Suche nach geeigneten Nistplätzen an. Darum sollte auch nach der erfolgreichen Beseitigung von Wespen und ihren Nestern ein wirksames Insektizid eingesetzt werden. Damit lassen sich Flächen im Innen- und Außenbereich zuverlässig gegen einen Wespenbefall absichern. Sollte sich der Wespennest-Bau nicht verhindern lassen oder immer wieder Wespen im heimischen Garten ansiedeln, hilft ein Fachmann. In der Regel sind die genannten Hausmittel jedoch das effektivste Mittel gegen Wespen und verhindern zuverlässig den Wespennest-Bau.