Fusion Billardtisch – das Wettkampfbuch

Die Oberfläche spielt nicht nur bei dem Esstisch von Fusion eine wichtige Rolle. Auch die Oberflächenbeschichtung des Billardtisches modern ist entscheidend.

 

Der Design Billardtisch und seine unterschiedlichen Oberflächen

Bei dem Konzept des Fusion Billardtisch handelt es sich um zwei verschiedene Tischtypen. Genau aus diesem Grund unterscheidet sich die Oberfläche der einzelnen Tische sehr. Bei der Tischplatte des Esstisches wird des Öfteren auf Holz oder eine spezielle Lackierung gesetzt. Der Billardtisch hingegen begeistert von einer ganz anderen Oberfläche. Bei ihm kommt als Oberflächenbeschichtung ein sogenanntes Wettkampftuch zum Einsatz. Dieses Wettkampftuch begeistert nicht nur durch sein unverwechselbares Design, sondern auch von anderen perfekten Eigenschaften. Nur das richtige Wettkampftuch kann dem Billardspiel den nötigen professionellen Touch verleihen.

 

Das Iwan Simonis Wettkampftuch

Jeder einzelne Fusion Billardtisch ist mit einem Iwan Simonis Filztuch ausgestattet. Hinter Iwan Simonis versteckt sich die wahre Profimarke für Wettkampftücher in der Billard Szene. Er ist der renommierteste Hersteller auf diesem Bereich. Neben einer unverwechselbaren Qualität begeistert er zudem von höchster Sorgfalt und Genauigkeit. Diese Sorgfalt kommt speziell bei den Verarbeitungsprozessen der einzelnen Wettkampftücher zum Vorschein. Der Hersteller Fusion hat speziell auf eine Kooperation mit Iwan Simonis gesetzt. Dies liegt an der qualitativen Hochwertigkeit des Gesamtkonzeptes, das sich Fusion als Ziel gesetzt hat.

Die Filztücher von Simonis bestehen zu über 85 Prozent aus reiner Wolle. Die Wolle wurde während aufwendigen Prozessen so gebürstet, dass eine anschließende Verarbeitung in die Filztücher möglich ist. Der aufwendige Brüstungsprozess ist für die spätere Geschwindigkeit der Bälle ausschlaggebend. Auch das Abrollen der einzelnen Bälle hängt mit der Brüstung der Wolle zusammen. Das Simonis Filztuch garantiert nicht nur für ein optimales Abrollen und schnelle Geschwindigkeit, sondern auch für eine hohe Lebensdauer. Diese Aspekte sind bei dem richtigen Wettkampftuch ausschlaggebend. Das Billardtuch, das die gesamte Spielfläche einnimmt, ist zugleich auch die Oberflächenbeschichtung des Billardtisches. Bei dem Premiumtisch besteht dieses aus Wolle und Nylon. Bei den übrigen Tischen werden ebenfalls Wolle, Nylon und synthetische Fasern verwendet.

 

Wie sich die Qualität des Filztuches in dem Spiel widerspiegelt

Die Qualität des Tuches hat einen erheblichen Einfluss auf das Billardspiel. Dies wissen nicht nur die Profis. Ein qualitativ hochwertiges Wettkampftuch ermöglicht ein sanftes und zugleich auch gleichmäßiges Abrollen des Balles. Dieses wiederum ermöglicht präzise Bewegungen der Queues. Nur durch eine präzise und genaue Stoßbewegung kann ein gutes Spiel zustande kommen. Speziell Billardspieler mit Erfahrung haben höchste Ansprüche an das Filztuch. Dies liegt daran, da nur die besten Kammgarnfasern für eine Höchstgeschwindigkeit des Balles verantwortlich sind. Ein falsches oder minderwertiges Filztuch kann zu einem unsauberen Abrollen des Balles führen. Dies verlangsamt nicht nur das gesamte Billardspiel, sondern kann dieses dadurch auch komplett beeinträchtigt werden.

 

Eine ausgezeichnete Alternative für das Filztuch

Iwan Simonis bietet neben den Filztüchern auch eine spezielle flüssigkeitsresistente Faser an. Hinter der flüssigkeitsresistenten Faser versteckt sich eine schmutzabweisende Oberflächenbeschichtung, die unter dem Namen H2O bekannt ist. Sie ist ebenfalls, wie alle Filztücher in verschiedenen Farben erhältlich.

Der Kunde kann ganz individuell wählen, welches Wettkampftuch bei seinem Design Billardtisch zum Einsatz kommen soll. Eins ist jedoch sicher: Die Qualität stimmt immer – bei egal, welcher Farbe.