Hasenfarm-webdesign
Image default
Agrarprodukte

Allgemeine Informationen über die Pflanze Feige

Allgemeine Informationen über die Pflanze Feige

Viele Leute denken, dass es bei dem Klima hier in den Niederlanden nicht möglich ist, einen Strauch oder einen kleinen Baum wie die Feige zu kaufen. Aber nichts ist weniger wahr. Die Feigenpflanze – oder Ficus carica – ist eine sehr einfache Pflanze für Ihren Garten. Denn sie ist pflegeleicht und kann auch problemlos gepflanzt werden.

Der Feigenbaum lässt sich auch leicht beschneiden. Es wird empfohlen, die Feige im Frühjahr zu beschneiden, da der Baum dann nicht verbluten kann. Der Grund dafür ist, dass die Saftproduktion des Baumes dann am niedrigsten ist. Dieser Saft kann allergische Reaktionen im Auge und auf der Haut hervorrufen. Aus diesem Grund werden für alle Arten von Baumschnitt die kurzen Baumscheren verwendet, da diese die kleinsten Wunden verursachen. Beim Beschneiden können Sie sich für einen kelchförmigen, fächerförmigen oder einen Baum mit kurzem/langem, kräftigem Stamm entscheiden. Jede Option erfordert eine andere Beschneidungstechnik.

Herkunft der Pflanze Feige

Die Feigenbaum ist in Westasien beheimatet. Das geht sogar bis in die Antike zurück. Der Feigenbaum wird wegen seiner essbaren Frucht, der Feige, gepflanzt. Dies geschieht häufig gegen eine Wand.

In Südeuropa sind die Feigenbäume am häufigsten anzutreffen, aber dank der zunehmend milden Winter kann der Feigenbaum inzwischen auch in Belgien und den Niederlanden angebaut werden.

Die Feigenpflanze

Die Früchte des Feigenbaums werden frisch oder getrocknet gegessen und haben abführende Eigenschaften. Wenn Sie unter Darmproblemen leiden, ist es daher keine schlechte Idee, einen Feigenbaum zu kaufen. Sie können auch leicht Stecklinge von einem Feigenbaum nehmen, indem Sie junge Zweige ohne Blüten oder Früchte für einige Tage in ein Glas Wasser legen.

Related Posts

So lernt man sich selbst besser kennen!