10 Ideen für Vater-Sohn-Looks

Man sieht den Partnerlook oft bei Müttern und ihren kleinen Töchtern. Jetzt wird es auch immer mehr für Väter und dessen Söhne zum Trend, sich im Vater-Sohn-Look zu kleiden.

Dabei müssen es nicht die identisch gleichen Kleidungsstücke sein, aber natürlich in verschiedenen Größen. Es ist ganz einfach, einen schönen Vater-Sohn-Look mit Babykleidung zu kreieren.

Der Klassiker

Jeder hat bestimmt schon mal die ein oder andere Mutti gesehen, die das gleiche anhat wie ihr Kind. Es ist nicht schwer, identische Kleidung in verschiedenen Größen zu finden. Mithilfe von online Shops ist es sogar für Väter kein Problem mehr, Babykleidung zu kaufen. Schon längst ist der Klassiker des Partnerlooks mit dem Kind nicht mehr nur Frauensache.

Die Umweltbewussten

Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass man auf die Umwelt achtet. Eine Möglichkeit ist, dass man in den nächsten Secondhand Shop geht und sich dort einen Vater-Sohn-Look zusammen stellt. Zudem gibt es auch Kleidung für Groß, sowohl auch für Klein aus bio Baumwolle und umweltfreundlichen Produktionsverfahren.

Die Socialmedia Freunde

Der Vater-Sohn-Look wird auch gern als Mittel zum Zweck genutzt, um beispielsweise mehr Likes oder Follower zu bekommen. Es wird ganz einfach in den neusten Modezeitschriften geschuat was gerade “in” ist und so wird dann das Outfit von Vater und Sohn präsentiert.

Die enge Bindung

Hier ist die enge Bindung zwischen Vater und Sohn gemeint. Wer sich schon gleich oder sehr ähnlich wie sein Kind kleidet, hat eine sehr starke Bindung und versucht, dem Baby so nah wie möglich zu sein.

Die, die nicht loslassen wollen

Eine andere Möglichkeit für den Vater-Sohn-Look ist, dass man am liebsten für immer ein kleines Kind hat, eines, das man so kleiden kann, wie man es gerade schön findet. Und natürlich das kaufen von Babykleidung im gleichen Stil der eigenen Kleidung.

Die Wohlhabenden

Wer sehr viel auf das Äußere legt, greift gerne zu Markenkleidung. Ob es jetzt an der vermeidlich guten Qualität oder nur um das Ansehen der Gesellschaft geht, sei dahin gestellt. Und auch wenn das Baby innerhalb kurzer Zeit aus den Klamotten herauswächst, muss es natürlich immer das Teuerste sein.

Die Neugierigen

Der Eine postet den neuen Vater-Sohn-Look auf einer Social Media Plattform und wieder andere Väter sehen das und werden inspiriert. Draus folgt die Nachfrage der gezeigten Kleidung und der Trend kann weiter gehen.

Die, die einen Neuanfang starten

Der Partner ist weg? Nun bleibt als einiges das Kind, an dem man hängt. Man versucht alles, um den eigenen Sohn nicht auch noch zu verlieren. Ein gutes Mittel, um den Schmerz zu überwinden, ist das Ausprobieren des Vater-Sohn-Looks, um so eine kleine neue Welt zu erschaffen.

Die Schnäppchenjäger

Leider gibt es viele Eltern, die sehr auf ihr Geld achten müssen, weil sie nicht viel haben. Deswegen wird in diesem Fall oft in Discountern oder so genannten 1 Euro-Shops eingekauft. Dort findet man auch gute Alternativen zum perfekten Vater-Sohn-Look für wenig Geld.

Die Traditionellen

Bei dem ersten Kind der Familie wurde der Vater-Sohn-Look eingeführt und bei dem nächsten wird es fortgesetzt. Am besten ist es, wenn diese Kinder es einmal genau so machen. Auch wenn es nur Klamotten sind – Tradition ist Tradition.